Wandel & Goltermann PMG-2

Für Audiobastler ist das PMG-2 eigentlich das optimale Meßinstrument:

  • Ausgangsfrequenz 15 Hz bis 20 000 Hz in 2 Bereichen kontinuierlich durchstimmbar
  • automatisches Wobbeln zuschaltbar
  • zusätzliche Festfrequenzen von 800 Hz, 400 Hz, 3000 Hz
  • Frequenzanzeige durch vierstelligen digitalen Frequenzzähler auf Quarzzeitbasis, Auflösung umschaltbar 10 Hz und 1 Hz
  • Der Zähler kann auch die Frequenz der Eingangssignale messen
  • Ausgangspegel -65 bis +11 dB in Stufen zu je 5 dB schaltbar, Zwischenwerte ebenfalls einstellbar über Poti
  • Ausgang: erdfrei, symmetrisch, umschaltbarer Innenwiderstand: 0 (< 4 Ohm), 600 Ohm, 1200 Ohm
  • Eingangsfrequenzbereich: 15 Hz bis 20 kHz
  • Messbereiche für 0 – dB – Instrumentenanzeige umschaltbar in 5 dB-Stufen: -80, -75, -70 bis +20 dB, dBm
  • Anzeigebereich am Instrument, ungedehnt: -20 bis 2 dB; Gedehnt: -5 bis +1 dB.
  • Geräuschspannungsmessung,  echter Effektivwertgleichrichter
  • Eingangswiderstand umschaltbar von  600 Ohm, 1200 Ohm, > 50 kOhm
  • Mithörlautsprecher

PMG2-20160824-009

In der Bucht bekommt man die Geräte relativ preiswert. Die mechanische Qualität ist ausgezeichnet, alles auf Steckkarten, noch aus der guten alten Zeit der Post. Zusätzlich noch eine gute externe (!) Soundkarte mit einer Software wie Audiotester und man kann eigentlich alles reparieren und auch Magnetbandgeräte einmessen.

Mein PMG-2 hatte leider das Problem das der Generator im Bereich bis 20kHz nicht mehr richtig abzustimmen war und die Frequenz stark schwankte. Es stellte sich heraus, das der Hirschmann-Stecker auf der Karte  815-B einen Wackelkontakt hatte. Nachlöten des Steckers auf der Karte behob das Problem.

PMG2-20160824-004 PMG2-20160824-006

Erfreulich die Genauigkeit des Zählers und der Pegeleinstellung, hier 6 dBm bei \(R_{out}\) < 4Ω:

PMG-2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.