Gummitastatur beim Denon DN-C680 reparieren

Den passenden CD-Spieler zum Minidisc-Recorder DN-M1050R habe ich mir schon länger gewünscht. Mit etwas Geduld habe ich dann einen für etwas über 60€ ersteigert, mit der Fehlerbeschreibung: „CD-Lade läßt sich nicht öffnen“. Bei dem Preis kann man es ja mal riskieren.

Es war dann weder ein defekter Riemen noch ein defektes Treiber-IC für den Schubladenmotor, sondern lediglich verdreckte Tasten. Nach Säubern funktionierte er zumindest, wenn man auch die Tasten mit etwas „Nachdruck“ bedienen mußte und die Funktion mit der Zeit immer schlechter wurde.

Der DN-C680 ist sehr sauber aufgebaut, das Netzteil unter einer durchsichtigen Kunststoffabdeckung gesichert, und seine DA-Sektion ist mit PCM61 über jeden Zweifel erhaben. Natürlich analoge symmetrische und unsymmetrische Ausgänge sowie digital AUS/EBU und S/PDIF.

Warum Denon bei einem so hochwertigen Gerät diese billigen Gummitastaturen genommen hat? -keine Ahnung! Zur Reparatur eignet sich Graphit 33 Leitlack, den man zunächst in ein kleines Glas sprüht und von dort mit Wattestäbchen o.ä. vorsichtig auf den Kontakten verteilt. Eventuelle „Fehlplazierung“ mit Reinigungsbenzin  entfernen, da die Tasten hinterleuchtet sind. Über Nacht trocken lassen, nach Zusammenbau funktionieren die Tasten wieder wie neu.DN-C680-20130112-050

4 thoughts on “Gummitastatur beim Denon DN-C680 reparieren

  1. Hallo,
    habe zweifellos das gleiche Problem mit der OPEN/CLOSE-Taste des DN-C680 (CD-Lade wird nicht mehr ausgefahren). Nach Abnahme der Frontplatte lies sich die Taste versuchsweise „etwas schief“ betätigen, wonach sich die Lade wieder öffnete. Leider weis ich noch nicht genau, wie man an die Kontaktfläche herankommt, ohne womöglich Flurschaden anzurichten. Muss dazu die Leiterplatte von der Innenseite des Gerätes abgenommen werden, oder kommt man da auch einfach von der Frontseite heran? Wäre für einen Tipp / Hinweis dankbar. Es ist nur die OPEN/CLOSE-Taste betroffen, alle anderen Tasten funktionieren ohne Probleme.

    • Moin moin,
      das Tastenproblem trat bei meinen DN C680 auch schon mehrfach auf.Die grossen Tasten lassen sich tatsächlich mit entsprechenden Graphitlacken längerfristig reparieren.
      Bei der häufig genutzten Eject Taste trat das Problem immer wieder auf.Nach entsprechender Suche habe ich im Handel ganz kleine Microtaster für Printmontage gefunden und bereits in 2 Player eingebaut.Leicht schräg finden die Teile Platz im Gummitaster,wodurch optisch keine Änderung sichtbar wird.Habe sie einfach mit Teppichklebeband befestigt und gaaanz vorsichtig mit Kabeln an die Leiterbahnen gelötet.Es ist eine friemelige Arbeit und verlangt Ruhe und Geduld.Wer beruflich mit Feinmechanik zu tun hat ist klar im Vorteil!
      Das Ergebnis ist den Aufwand wert und die Player laufen wieder problemlos.
      Ich werde meine anderen beiden Player bei Problemen auch noch umbauen!
      Preislich hält sich das Ganze inengen Grenzen,da jeder Taster nur ca.50 Cent kostet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.