Riemenwechsel beim Pioneer CT-939

Man findet zwar im Netz diverse Berichte zum Wechsel der Riemen des CT-939, aber keine richtig bebilderte Anleitung. Ich habe mir also mal die „richtige“ Kamera mit in den Keller genommen, nachdem ich gefühlt hundert Berichte durch hatte. Letzendlich ist es nicht schwer, mit etwas Geduld und mechanischem Geschick kann das jeder. Man braucht auch keine Bedenken zu haben mit der Zahnradstellung und diversen Federn, ein Lösen ist nicht erforderlich.

CT-939-20151027-014

Zuerst den Deckel und die Frontplatte abnehmen, ebenso die Kunstoffblende über dem Display. Von vorne sind es jetzt vier Schrauben, die gelöst werden müssen. eine weitere findet sich von unten im Bodenblech (links) und eine weitere von innen rechts. Jetzt sollte die Mechanik sich bewegen lassen.

Als nächstes müssen alle Kabel gelöst werden! Man beginnt mit den beiden Flachbandkabeln hinten. Hierzu den äußeren Rahmen des Verbinders hochziehen, dann gehen leichte heraus. Der 2-polige Stecker links kann auch schon gelöst werden, damit man später die Blende des Cassettenschachtes komplett entfernen kann.

CT-939-20151027-008Weiter geht es dann mit den beiden 2-poligen Steckern in blau und rot sowie dem weißen Stecker im Vordergrund. Im Hintergrund sieht man noch einen blauen und roten Stecker, die ebenfalls gelöst werden müssen. Außerdem auf dem Foto schon mal den Verlauf des grün-gelben Kabels zum Wiedergabeverstärker rechts merken. Dessen Stecker muß gelöst und durch die Abtrennung gezogen werden.

CT-939-20151027-022CT-939-20151027-029

Auf der rechten Seite die Abdeckung des Oszillator/Aufnahmeverstärkers abmontieren und die Stecker zu den Köpfen ziehen und durch die Abtrennung zurückziehen. Bitte mit etwas Vorsicht um die abgeschirmten Leitungen nicht zu beschädigen.

CT-939-20151027-036

Anschließend das Laufwerk aus dem Gehäuse herausnehmen. Oben die Mechanik zum Öffnen des Cassettenschachtes entfernen (2 Schrauben). Man sollte sich vorher einmal den Ablauf der Mechanik anschauen, in dem man das Assistrad mit der Hand dreht, von vorne gesehen rechtsherum zum Öffnen. Dies hilft hinterher beim Zusammenbau.

CT-939-20151027-050

Dann die hintere obere Platte lösen, vier Schrauben:CT-939-20151027-047

Die Platte kann man jetzt vorsichtig etwas zurückziehen und den neuen Riemen über das Assistrad legen. Anschliessend alles wieder zusammenbauen und durch manuelles Drehen am Rad den Ablauf der Cassettenklappe kontrollieren.

Als nächstes das Laufwerk umdrehen, die hintere untere Klappe lösen, vier Schrauben, und nach unten klappen:

CT-939-20151030-053CT-939-20151030-054

Das Auswechseln der Riemen ist jetzt einfach, es empfiehlt sich vorher die Schwundräder zu säubern.  Jetzt kommt die Krönung des ganzen, nicht wirklich viel schwieriger, man braucht nur Geduld für die Fummelei:

CT-939-20151030-065

Zuerst die Blende des Cassettenschachtes entfernen. Diese ist nur geklemmt, den Haken (roter Pfeil) etwas  anheben. Auf der rechten Seite ist ein weiterer Haken. Anschliessend die Federn entnehmen (gelber Pfeil), dabei auf die Position achten. Die Federn haben einen zusätzliche „Nase“ die in einem Loch unterhalb des Hakens sitzt. Von vorne sieht es dann bei geöffneter Klappe so aus:

CT-939-20151030-068

Die Feder untern aushängen, das Kunstoffteil der Bremse gegen den Uhrzeigersinn drehen und etwas anheben, damit es am Wickeldorn vorbeipaßt.:

CT-939-20151030-073

Hier ist der Gummiring des Idlers schon entfernt. Das geht mit zwei kleinen Schraubenziehern gut. Auch das Aufziehen des neuen Ringes klappt ohne Demontage des Rades!

CT-939-20151030-080

Läuft wieder!

6 thoughts on “Riemenwechsel beim Pioneer CT-939

  1. Excellent tutorial. Please could you tell me how you did, after removing all the screws and disconnecting the cables, to extract the mechanics from the case? I can not take it off because of the little space on the back: moving it all back the front cassette compartment still touches the metal top finish of the case. Where am I doing wrong?

    Claudio

    • I am sorry, but it is too long ago to remember every detail – but after removing all screws, with the cassette compartment closed, it was possible to remove it by lifting the rear part upwards. It is a little tight but feasable. I didn’t had to remove the power supply. Rainer

  2. Thanks for the reply. In fact, just remove the cables that run behind the mechanism (if necessary by disconnecting the small vertical blue connector on the motherboard behind the display, the one connected to 2 blue wires and 1 white that arrive at the headphone jack) to be able to extract it. Thanks again for the excellent tutorial and especially for the photographs.

  3. Hallo,
    ich habe leider ein Problem. Beim Tausch für den Kassettenantrieb hat sich das Zahnrad verdreht. Weiß jemand in welcher Position das weiße Zahnrad innen mit dem kleinen Loch und das weiße Antriebsrad außen für den Kassettenschacht stehen müssen. Danke & Grüße

    • Ich muß mal suchen, ich hatte mir mal ein paar Bilder heruntergeladen, die das genauer zeigten. Falls ich die finde per Mail. ALternativ mal in den passenden Threads im Hifi-Forum oder Old-Hifi Forum suchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.