Gehörrichtige Lautstärkeeinstellung bei der Revox A720

Nach meinem Beitrag über die Restaurierung der A 720 meldet sich Robi Schrott bei mir und berichtete über eine Modifikation der Lautstäkeeinstellung vom Vorserienmodell zur Serie. Am besten gebe ich ihm selbst das Wort:

„Ein paar Worte zur Vorgeschichte: Auf die Modifikation der Lautstärke-Einstellung stiess ich per Zufall: Ein Ebay-Verkäufer, der damals offenbar engeren Kontakt mit dem Entwickler Ernst Mathys hatte und einen A720 anbot, erwähnte die Modifikation. Er war so freundlich, mir die entsprechende Kopie aus dem ‚Laborbuch‘ zur Verfügung zu stellen.

Da jedoch bei einem der Kondensatoren nur ’47‘ stand (anstelle von ’47 pF‘), simulierte ich die Schaltung in MultiSIM (hätte ja auch ’47 nF‘ heissen können). 

Die Bauteile der Lautstärke-Einstellung sind auf zwei Platinen verteilt. Ich versuchte, die Sache einigermassen klar darzustellen – deshalb die editierten Kopien aus der Service-Anleitung. Auf der Schalter-Platine 1.066.171 ist übrigens pro Kanal ein zusätzlicher Widerstand nötig, die Lötaugen dafür sind vorhanden (im Bestückungsplan in rot markiert).“

Gehörrichtig A720

Robi hat sich auch die Mühe gemacht alles einmal zu simulieren:

Loudness inaktiv (linear; Taste ausgelöst) - Prototyp

Loudness inaktiv (linear; Taste ausgelöst) – Prototyp

 

Loudness inaktiv (linear; Taste ausgelöst) - Serie

Loudness inaktiv (linear; Taste ausgelöst) – Serie

 

Loudness aktiv (Taste gedrückt) - Prototyp

Loudness aktiv (Taste gedrückt) – Prototyp

 

Loudness aktiv (Taste gedrückt) - Serie

Loudness aktiv (Taste gedrückt) – Serie

Kommentare zur Simulation von Robi:

  • Die obigen Frequenzgang-Grafiken sind das Resultat einer Simulation mit MultiSIM. Sie dienen zur Illustration des Unterschieds zwischen Prototyp- und Serienversion des A720. Dokumentiert sind vier Stellungen des Lautstärke-Schiebepotentiometers: 25% (1/4 von unten), 50% (Mitte), 75% (3/4 von unten), 100% (Maximum bzw. am oberen Anschlag).
  • Die Kurve der 25%-Einstellung im ersten Screenshot liegt bei ca. –51 dB und deshalb knapp ausserhalb des 50 dB-Anzeigebereichs des Bode-Plotters.
  • Die Änderung zwischen Prototyp- und Serienversion des A720 war von den Revox-Vertretungen verlangt worden; man wünschte, dass die Kombination A720/A722 bei Mittelstellung des Lautstärke-Potentiometers ‚lauter spielt‘. Die Prototyp-Version erlaubt jedoch bei geringer Abhörlautstärke eine feinfühligere Einstellung.

Herzlichen Dank für die große Mühe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.